Go Back
Veganes Rührei

Veganes Rührei mit Tofu

Dieses herzhafte und sättigende vegane Frühstück kommt Rührei im Geschmack sehr nahe. Perfekt für VeganerInnen, die Eier vermissen und sich ein deftiges, gesundes Frühstück wünschen.
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Gericht Breakfast, Frühstück
Portionen 2 Personen

Zutaten
  

  • 220 g Naturtofu
  • 1 EL Vegane Butter oder Olivenöl
  • 2 EL Hefeflocken
  • 80 ml Sojamilch ungesüßt Andere Pflanzenmilch ist auch möglich.
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 1/2 TL Paprikapulver
  • 1 TL Senf
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 1 TL Zwiebelpulver
  • 1/4 TL Kala Namak Normales Salz geht auch.

Je nach Geschmack

  • 1/4 TL Schwarzer Pfeffer
  • 1 Handvoll Pilze, Spinach oder/und anderes Gemüse

Anleitungen
 

  • Wickel den Tofu in ein Küchentuch, und lege etwas mit Gewicht wie etwa 1-2 Dosen mindestens 10 Minuten lang drauf, um das Wasser auszupressen.
  • In der Zwischenzeit Hefeflocken, Kurkuma, Paprika, Senf, Knoblauchpulver, Kala Namak und Zwiebelpulver in eine Schüssel geben. Füge dann die Sojamilch hinzu und verrühre alles, bis eine Soße entsteht.
  • Den Tofu aus dem Tuch nehmen und mit den Händen in eine Schüssel zerbröseln und zur Seite legen.
  • Die vegane Butter oder Olivenöl in eine Pfanne geben und heiß werden lassen. Füge den Tofu hinzu und brate ihn, bis er leicht gebräunt ist. Je nach Belieben Champinions, Paprika oder anderes Gemüse hinzufügen und auch ein paar Minuten anbraten. Vergiss nicht, gelegentlich alles umzurühren, damit nichts anbrennt. Das Braten sollte ca. 10 Minuten lang dauern.
  • Füge die Sauce in die Pfanne hinzu und vermische sie mit dem Tofu. Der Tofu nimmt die Sauce auf und es entsteht eine schöne gelbe Farbe, wie bei einem echten Rührei. Fertig!
  • Je nach Geschmack mit etwas schwarzem Pfeffer und Kräutern belegen und mit Tomaten, Avocado und Vollkornbrot servieren.
Keyword gesund, schnell kochen, vegan, Veganes Frühstück, Veganes Rührei